Moin, Moin!

Spektakel in´t Huus

(Uproar in the House)
Schwank in drei Akten von Anthony Marriott und Alistair Foot
Niederdeutsche Übertragung von Arnold Preuß

5 Damen, 6 Herren

Bühnenbild: 1 Dekoration

2005 NDE: Theater am Meer – NB Wilhelmshaven (04-06/05)             
2007 Speelkoppel Edewecht (03/07)        
2008 NB Norden (10/08-11/08)
2010 Laienspieler des LSV Linau (10/10)
2012 Theatergruppe Weener

Aufführungsrechte: Vertriebsstelle Norderstedt

Manche Vorführhäuser sind so ultramodern hässlich, dass sie sich nicht verkaufen lassen – es sei denn, man kann ein seit langem glücklich in diesem Haus wohnendes Paar vorweisen. Auf diese geniale Idee kommt Firmenbesitzer Bernhard Lehmann. Und wenn man keins hat, dann müssen Verkaufsleiter Georg Peters und die verkrachte Schauspielerin Melanie Simonsen eben eins spielen. Und damit das Haus auch schön bewohnt ist, spielt Monika Janssen, Lehmanns Sekretärin kurzerhand ein dänisches Au-pair-Mädchen, welches die vier Kinder der beiden behütet. Leider sind aber auch die Käufer, Graf und Gräfin von Kuhlmann, nicht ganz echt, denn die Dame ist gar nicht die Dame, und der Privatdetektiv weiß auch nicht, was gespielt wird, und der Abgeordnete André Griese mit seiner Frau Agnes verkompliziert die Lage noch mehr und darüber hinaus kann Melanies Verlobter, Daniel Großmann, ja nicht ihr Verlobter sein, weil… Die Tretmühle der Katastrophen lässt den Agierenden keine Verschnaufpause – und dem Publikum auch nicht.

Sie sind der
Besucher
Arnold Preuß
post@arnold-preuss.de