Moin, Moin!

De plietsche Tüffelhannes

Komödie in fünf Akten von Arnold Preuß nach Carlo Goldoni „Der Diener zweier Herren“

3 Damen, 7 Herren

Bühnenbild: Verwandlungen

1992 Uraufführung: NB Bühne Wilhelmshaven, NB Flensburg, Waldau-Theater, Bremen, Speeldeel Schnarup-Thumby.
2006 Theaterverein Rellingen (03/06 – 04/06)      
2007 NB Kiel (09/07-10/07)
2008 NB Kiel (01/08, 08/08), August-Hinrichs-Bühne, Niederdeutsches Schauspiel (05/08 – 07/08)

Aufführungsrechte: Vertriebsstelle, Norderstedt

Tüffelhannes, der Diener zweier Herren, hat sich in der Hoffnung auf doppelten Lohn und doppelte Portionen Essen unabhängig voneinander von zwei Fremden als Diener anheuern lassen – und wie die Komödie so spielt, steigen die beide Herren des Dieners im selben Gasthof ab. Hier merkt Tüffelhannes sehr bald, dass er sich vor allem doppelte Schwierigkeiten eingehandelt hat. So wird es ihm schnell zum existentiellen Problem zu verhindern, dass seine beiden Herren einander begegnen. Wie er das nun anstellt und wie er es schafft, beide Herren mit ihrem jeweiligen Gästen in den neben einander liegenden Zimmern mit dem mehrgängigen Mittagessen zu bedienen und dabei noch – endlich! – ein paar Bissen für den eigenen hungrigen Magen abzuzweigen, das ist höchste komödiantische Artistik und schier zwerchfellerschütternde Komik bis das Happy End nicht mehr aufzuhalten ist. Ein philosophisches, clowneskes Vergnügen.

Sie sind der
Besucher
Arnold Preuß
post@arnold-preuss.de