Moin, Moin!

Mien Mann ward Mudder

(Mein Mann wird Mutter)
Komödie von Frank Pinkus
Niederdeutsch von Arnold Preuß

1 Dame, 2 Herren

Bühnenbild: 1 Dekoration

2012 UA 21.1.2012 (-21.2.2012) Theater am Meer – NDB Wilhelmshaven (als „Twee Mannlüüd un een Baby“
2015 NB Preetz (03/ - 04/15)
2017 NT Aurich (10/17-11/17)

Aufführungsrechte: Vertriebsstelle Norderstedt

"Sie" ist schwanger! Endlich! Wieder ein Paar, das sich lange ein Kind gewünscht hat und nun endlich ans Ziel kommt! Natürlich, die Zeit der Schwangerschaft ist nicht ganz einfach – sie wird launisch, er ist entnervt. Das kennt man. Aber das Paar, das in dieser Komödie im Mittelpunkt steht, ist ... ein bisschen anders: Beide sind Männer. Und beide warten seit langem darauf, dass ihrem Adoptionswunsch endlich entsprochen wird. Als die erlösende Nachricht kommt, dass sie bald ein Kind bekommen werden, ist "Vater" Wolfgang ganz aus dem Häuschen. "Mutter" Ulli geht es nicht anders – nur dreht Ulli auf besondere Art und Weise durch. Er möchte die letzten Wochen bis zur "Niederkunft" wirklich ganz als werdende Mutter verbringen und alle Stadien durchmachen, die eine Schwangere auch erlebt. Ulli wirft sich mit Begeisterung in die neue Rolle – aber Wolfgang ist alles andere als glücklich über den täglich zickiger werdenden Partner. Zumal ausgerechnet jetzt Wolfgangs Tochter Nina – das Ergebnis eines "Fehltritts" – aus Italien zurückkehrt und die kleine Familie vollends ins komödiantische Chaos stürzt ...

 

Meike Timmermann, Arnold Preuß und André Gelhart in der niederdeutschen Erstaufführung von "Mien Mann ward Mudder" im Theater am Meer.

Sie sind der
Besucher
Arnold Preuß
post@arnold-preuss.de