Moin, Moin!

Maria Magdalena

Trauerspiel von Arnold Preuß
nach Friedrich Hebbels „Maria Magdalene“

2 Damen, 6 Herren

Bühnenbild: 2 Dekoration

Uraufführung: Frei

Aufführungsrechte: Vertriebsstelle Norderstedt

Im Haus des Tischlermeisters Anton scheint die Welt in Frage gestellt: Sohn Karl lebt sein eigenes Leben, fügt sich nicht den Anforderungen des strengen Vaters, wirkt auf Anton wie ein Herumtreiber. Deshalb überrascht es ihn auch nicht, als Karl wegen Diebstahls ins Gefängnis gebracht wird (was zum frühen Tod der Mutter führt). Nun liegen alle Hoffnungen auf Tochter Klara. Aber Klara ist schwanger, und die kämpft darum, die Schande abwenden und dem Vater und seiner Moral genügen zu können....

Die gestrenge, menschenverachtende kleinbürgerliche Welt des 19. Jahrhunderts wurde von Friedrich Hebbel in seinem Drama unvergesslich und unsterblich auf die Bühne gebracht – wie hier Individuen scheitern, ja scheitern müssen an den vorgegebenen Regeln, das hat auch nach 150 Jahren nichts von seiner erschütternden Kraft verloren. Arnold Preuß hat unter genauer Berücksichtigung des Originals eine kraftvolle, unter die Haut gehende niederdeutsche Version geschaffen, die den deutschen Klassiker auch für das Niederdeutsche Theater spielbar macht.

Sie sind der
Besucher
Arnold Preuß
post@arnold-preuss.de