Een Överraschen is to minn

(Eine Überraschung ist zu wenig)
Gaunerkomödie in 2 Akten von Peter Buchholz
Niederdeutsche Übertragung von Arnold Preuß

3 Damen, 3 Herren

Bühnenbild: 1 Dekoration

1990 Uraufführung: NB Wilhelmshaven, NB Kiel, Heimatbühne Schortens,      
2002 Junge Speeldeel Sterup,    
2003 Kleines Hoftheater, Hamburg, NB Sülfmester Lüneburg,
2004 Theaterverein Elmenhorst (11/04 und 03/05),            
2005 Theaterverein Elmenhorst (11/04 und 03/05),            
2006: NB Jever (01 – 02/06)
2013: Theaterwerkstatt Syke (2/13-3/13)
2016: Heimatverein Juist (3/16 - 08/16)

Aufführungsrechte: Vertriebsstelle, Norderstedt

Ein hochbegabter, aber leider erfolgloser Werbetexter, seine Tante, eine ehemalige Trapezkünstlerin, der pensionierte Zauberkünstler Calegari, Frau Treff im Weihnachtsmannkostüm und eine patente Kriminalkommissarin sind nicht nur die Hauptpersonen in dieser köstlichen Gaunerkomödie, nein, sie verwirren auch alle zusammen den unbedarften Vertreter, der sich wohl oder übel in einer Mumie verstecken muss.

Der Auslöser dieses schier heillosen Durcheinanders ist der harmlose Hund Archie, der neben seiner homosexuellen Neigung, liebend gerne die Schaufensterdekoration von Fischhandlungen vertilgt.