Home
Übersetzungen
Agathe un ik
Allens hett
Allens ut de Reeg
Bi mi to Huus, Klock
Dat kann jedeen
De Bruutvadder
Der Herr Puntila
De Höll töövt nich
De inbildsch Süke
De Kaktusblööt
De Kredit
De Kunnerlüür
De Ladykillers
De plietsche Tüffel
De Therapeutin
De wilden Höhner
Du betahlst för Sex!
Du büst bloots twee
En Baas van Wief
En Fründin kummt mei
En Överraschen is
En Sömmernachtsdroom
Enter
Geld in Büdel
Geschichten van
Halsbreken Grappen
Hannes un Martha
Hauptsaak gesund!
Hoot af!
Hotel Sanddorn
Ik bün dar för di
In't Witte Rössl
Jack as Büx
Kamer free
Keen Tiet för de
Kerls, Kerls, Kerls
Kinnersegen wedder
Laat us endlich an
Lifting oder ut oolt
Lüttje Eheverbreken
Lysistrata e.V.
Männerparadies
Maria Magdalena
Mien Mann ward
Nie mehr alleen
Oh, düsse Froons
Papa!
Post ut Talamone
Rismus Rasmus
Ronja Röverdochter
Scheden in Freden
Schöne Familie
Seker is seker
Sepenblasen
Spektakel in't Huus
Twee sture Dickköpp
Van nu an bün ik
Veer linke Hannen
Verleeft, verlooft
Wenn al, denn al
Wer hett Angst vör..
Schauspieler
Regisseur
Lesungen
Termine
Gästebuch
Kontakt
Sitemap


Sie sind der
0006022
Besucher

Du büst bloots tweemal jung

(Du bist bloß zweimal jung – You´re only young twice)
Komödie von Ron Aldridge, deutsch von Horst Wilhelms
Niederdeutschen Bearbeitung von Arnold Preuß

4 Damen, 3 Herren

Bühnenbild: 1 Dekoration

Niederdeutsche Erstaufführung:
2001 NDE: 20.11.2001 Sing- und Spielgemeinschaft Rohrsen, (20.11.01)  
2002 NB am Stadttheater Wilhelmshaven,       
2003 Theater-Club Kattendorf, Hamburg,               
2005 Barmstedter Speeldeel (09-10/05),
2006 Bickbeern, Rosengarten (03-04/06),
2015 NT Aurich (11/15)

Aufführungsrechte: Vertriebsstelle Norderstedt

Eine Komödie mit einem furios komischen Auftakt – Effekt: Richard und Susi Bach machen sich Sorgen um Günter, genannt Bachie. Wieder einmal kommt er erst spät in der Nacht nach Hause, wieder einmal streift er mit seiner Motorrad-Gang durch die Gegend. Natürlich vermutet man einen 18-jährigen Noch-Pubertierter hinter all den Aufregungen – bis Bachie selbst auftaucht und sich als rüstiger Rentner und Susis gerade verwitweter Vater erweist. Bachie und seine „Rentner-Gang“ Thomas, Julia und Rosie erleben wirklich so etwas wie eine zweite Jugend. Sie fangen noch einmal an. Sie wollen noch einmal aus vollen Zügen leben.

Wir erleben die Pubertät des Alterns, nämlich die oft hilflose Weise, mit der die Menschen ihren Übergang in einen neuen Lebensabschnitt wahrnehmen und erproben. Da wird noch einmal das Leben fern vom Altersheim geprobt, der Kampf gegen die Eintönigkeit und Langeweile, die Sehnsucht nach Gleichgesinnten, Aufschwünge und Abstürze, die Suche nach dem anderen Geschlecht, Ängste und behutsame Annäherung- aber alles im Licht der heraufdämmernden Endzeit. Es ist sicher keine große Überraschung, dass in dieser wunderbaren, lebensbejahenden Komödie mit traumhaften Rollen am Ende mehr als ein Paar sich finden wird.

Arnold Preuß
post@arnold-preuss.de