Moin, Moin!

Ronja Röverdochter

(Ronja Räubertochter)
Kinderstück von Astrid Lindgren
für die Bühne eingerichtet von Barbara Hass
Niederdeutsche Fassung von Arnold Preuß

3 Damen, 6 Herren, max. Rollen 11 (Doppelbesetzungen möglich)

Bühnenbild: variierende Spielplätze

UA Theater für Kinder, Hamburg 1987
Niederdeutsche Erstaufführung:
2016 - Theater am Meer – Theaterschule (5/16)

Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater, Hamburg

Ronja ist das ganze Glück ihres Vaters Mattis. Doch als sie sich mit Birk, dem Sohn seines Erzfeindes Borka anfreundet, verstößt er sie. Ronja und Birk verleben einen großartigen Sommer der Freiheit in ihrer Bärenhöhle. Aber als es Winter wird, muss Mattis sich besinnen.

„In der Konfrontation mit der Außenwelt erfahren Ronja und Birk, dass sie aufeinander angewiesen sind; sie erleben Abenteuer und bestehen Gefahren, die sie trotz manchen Streits immer weiter zueinander führen. So verbindet sich in dieser Geschichte der Glaube an die Weisheit und Allmacht der Natur mit dem Vertrauen in die Fähigkeit des Menschen, Konflikte friedvoll lösen zu können.“ Kindlers Literaturlexikon!

Sie sind der
Besucher
Arnold Preuß
post@arnold-preuss.de