De Kunnerlüür
oder Goot smeert is half wunnen

Komödie in fünf Akten von Arnold Preuß nach Nikolai Gogol „Der Revisor“

2 Damen, 11 Herren

Bühnenbild: Verwandlungen

1993: Uraufführung: NB Wilhelmshaven, Theaterverein Rellingen, Hamburg,
2007: NB Schleswig (03/07 – 05/07, 09/07)

Aufführungsrechte: Vertriebsstelle, Norderstedt

Asmus Assmann ist der Stadthauptmann, er regiert seine Stadt despotisch, alle sind ihm sklavisch ergeben, bis angeblich ein Kontrolleur der Obrigkeit in der Provinzstadt nach dem Rechten sehen soll und das auch noch inkognito. Der Kontrolleur ist schnell ausgemacht – Jan Schlünsen, ein reisender Habe- und Taugenichts, der sich blitzschnell in seine neue Rolle findet und schon beginnt das Possenspiel der hohen Diplomatie.

Gut geschmiert, ist halb gewonnen, denkt Assmann und Schlünsen lässt es sich gut gehen, lässt sich sogar als Schwiegersohn einkaufen, bis man ihm auf die Schlinge kommt, aber bevor man ihn dingfest machen kann, ist er schon auf und davon. Alle scheinen mit einem blauen Auge davongekommen zu sein – da steht der richtige Kontrolleur vor der Tür.