Arnold Preuß

Moin, Moin!
 

Meine Rollen.

LOVE LETTERS meine 100ste Rolle

Angefangen hat meine Theaterleidenschaft schon vor der langjährigen Mitgliedschaft im Theater am Meer, nämlich in der Schultheater AG, in der ich 1964 bis 1966 drei große Rollen in den Stücken „Iwanow weiß sich zu helfen“, „Bruder Lang und Bruder Kurz“ und „Das kommt vor spricht Theodor!´“ spielen durfte. 

Im Jahre 1971 bin ich dann zur Niederdeutschen Bühne am Stadttheater Wilhelmshaven (dem heuigen Theater am Meer) gekommen. Meine erste Rolle war die des Reedersohns Paul Anderson. Ihn spielte ich im September 1973 in „Överraschung an’n Avend“ (Regie: Gerhart Erfurt). Die meisten meiner Rollen habe ich dann als Ensemblemitglied am TaM gespielt. Einen Riesenerfolg hatte ich1980 mit der Rolle des Peter in „Wat is mit Lisa?“. Das Stück wurde mehrfach vor ausverkauftem Haus, dem damals noch nicht umgebauten Stadttheater, gespielt. Ich erinnere mich gerne an die übersetzten Klassikerrollen, die ich spielen durfte, so wie 1986 den „Liliom“ im gleichnamigen Stück in der Regie von Harald Dornseiff oder den „Matti“ in Brechts „De Herr Puntila un sien Knecht Matti“ in der Regie von Georg Immelmann. 

Arnold Preuß als Andy Makepeace Ladd III in "Love Letters" - Theater am Meer 2020/21

1992 durfte ich den niederdeutschen Trüffaldino von Goldoni in „De plietsche Tüffelhannes“ in der Regie von Rudolf Plent spielen. Der gleiche Regisseur inszenierte 2003 „Dat Schörengericht“, wo ich   den Dorfrichter Adam spielte. Viel Spaß hatte ich 2010 mit dem Solostück „Alleen in der Sauna“, was ich in hoch- und plattdeutsch auf den Brettern des Kleinen Schauspielhaues in der Kieler Straße in der Rege von Ulf Goerges spielen durfte. Der gleiche Regisseur hat auch „Wer hett Angst vör Virginia Woof“ inszeniert, was wir 2019 im Theater am Meer spielten und wo ich die Rolle des Schorsch spielte.

Viel Spaß haben mir die verschiedenen Rollen gemacht, die ich in den Musicals von Marion Zomerland spielen durfte, wie im „Meer-Hotel“, im „Lüttstadtrevier“ oder zuletzt in „Ik mutt gar nix“. Ebenso denke ich besonders gerne an die Zwei-Personen-Stücke, die ich jeweils mit Marion Zomerland spielen durfte, das waren „Misery“ (2003), „De besten Daag in mien Läven“ (2012), „Lüttje Eheverbreken“ (2016) und jetzt aktuell die szenische Lesung „Love Letters“.

In meinen 10 Landesbühnenjahren habe ich 1994 den Dr. Bird in „Die Caine war ihr Schicksal“ (Regie Thierry Bruehl), 1995 den Alt in „Krankheit der Jugend“ (Regie Herbert Adamec), 1996 den Marc Thyl in „Ein Winter unterm Tisch“ (Regie Jegor Vysotsky) gespielt. Im Sommer 1996 habe ich am Rosenhügel sowie in der Indoorfassung 1997 den Artus und andere Rollen in „Merlin oder das weite Land“ (Regie Donald Berkenhoff) gespielt.

Bei den Freilichttheaterspielen in Dornum spielte ich 1990 den Burgdrost Theilen in „Quade Foelke“. In Westerstede spielte ich 2001 den Faust in „Dat Speel vun Doktor Faustus“ und 2003 den Oberon im „Sommernachtstraum“. Regie führte jeweils Rudolf Plent. Auf der Freilichtbühne von Dangast spielte ich 2005 den Deichinspektor Garlichs im Stück „Der Deicher“ von Armin Tacke, der auch gleichzeitig Regie führte.

Wenn man mich fragt, welches denn meine Lieblingsrolle war bzw. welche Rolle ich denn noch gerne spielen möchte, kann ich nur sagen, die Rolle, die ich aktuell probiere oder spiele, das ist meine Lieblingsrolle. Es kommt nicht darauf an, was man spielt, sondern wie der Charakter ist, den man sich erarbeiten muss. Egal ob die Rolle groß oder klein, hoch- oder niederdeutsch ist. Was zählt ist der Charakter, den man spielt. Er muss erfühlt und erlebt werden. Das fasziniert mich immer wieder aufs Neue. 

Außerhalb des "Theaters am Meer" spielte ich an der Landesbühne Wilhelmshaven, in diversen Freilichttheatern und sonstigen Einrichtungen. Angefangen hat alles im Schultheater.          

Arnold Preuß (rechts) als Bankkunde Schmidt mit Rune Opitz (Goetz) in "De Kredit" (Spielzeit 2019/20)


01. -  Ivanov in "Ivanov weiß sich zu helfen" (1964 - Schultheater AG),
02. - Bruder Lang in "Bruder Lang und Bruder Kurz" (1965 - Schultheater AG),
03. - Theodor in "Das kommt vor spricht Theodor" (1966 - Schultheater AG),
38. - Burgdrost Theilen in "Quade Foelke" (Freilichttheater Dornum - 1990 - Regie: Rudolf Plent*),
47. - Dr. Bird in "Die Caine war ihr Schicksal" (Landesbühne NN - 94/95 - Regie: Thierry Bruehl *),
48. - Alt in "Krankheit der Jugend" (Landesbühne NN - 94/95 - Regie: Herbert Adamec *),
50. - Marc Thyl in "Ein Winter unterm Tisch" (Landesbühne NN - 95/96 - Regie: Jegor Wyssozki *),
51. - Schreiner, Artus II, Ritter in "Merlin" (Landesbühne -1996 - Regie: Donald Berkenhoff*)
52. - Artus in "Merlin oder das weite Land" (Landesbühne - 96/97
- Regie: Donald Berkenhoff*),
53. - Faust in "Dat Speel vun Doktor Faustus" (Westerstede - 2001 - Regie: Rudolf Plent *),
57. - Oberon in "Ein Sommernachtstraum" (Westerstede - 2003 - Regie: Rudolf Plent *)
62. - Deichinspektor Garlichs in "Der Deicher" (Dangast 2005 - Regie Armin Tacke *)
94. - Ed Koenemann in dem Experimentaldreh zum Dokumentarfilm "Die Paradies-Sucher" (AT) (Worpswede 2018 - Regie und Buch: Klaus Stanjek)

am "Theater am Meer - Niederdeutschen Bühne Wilhelmshaven" spielte ich 

04. - Paul Anderson in "Överraschung an`n Avend" (73/74 - Regie: Gerhart Erfurt *),
05. - Hoteldiener Fredi Kappelhoff in "Wenn Du Geld hest" (74/75 - Regie:Karl-Heinz Herpel),
06. - Studenten Winnie in "Fofftein" (74/75 - Regie Kurt Büscher *),
07. - Harm Klausen in "Verdreihte Verwandschaft" (74/75 - Regie: Heino Aden),
08. - Uwe Vollquardsen in "Een Baas van Kerl" (75/76 - Regie: Heino Aden),
09. - Leichtmatrosen Otje in "Krach bi Fiete Schach" (75/76 - Kurt Büscher *),
10. - Junker Heiko von Lehsten in "Dat Halunkenstück" (GP 75/76 - Regie: Walter Bäumer *),
11. - Moses in "In Luv un Lee die Liebe" (76/77 - Regie: Kurt Frost *),
12. - Jim Callsen in "Dat Veilchen von St. Pauli" (76/77- Regie: Kurt Büscher *),
13. - Hein Quandt in "Dat Verlegenheitskind" (77/78 - Regie Willy Beutz),
14. - Jonny Becker in "Gold in de Kehl" (78/79 - Regie: Karl-Hei
nz Herpel),
15. - Mr. William Taylor in "Ferdinand verpumpt sien Fro" (78/79 - Regie: Willy Beutz),
16. - Fritz Eekholt in "Grode Kinner" (78/79 - Regie: Karl-Heinz Herpel),
17. - Steuerbeamten Hans Heinrich in "Land in Sicht" (79/80 - Rg: Karl-Heinz Herpel),
18. - Schulz in "Dat warme Nest" (Gemein.produktion 79/80 - Regie. Rudolf Plent *),
19. - Fiete Klüver in " Hotelschipp 'Ahoi' " (79/80 - Regie. Karl-Heinz Herpel),
20. - Fred Noogens in "Moral in Müggenhusen" (80/81 - Regie: Karl-Heinz Herpel),
21. -  Peter Petersen in "Wat is mit Lisa?" (80/81 - Regie: Günter Boye),
22. - Heinz Bremer in "Klävemann speelt Lebemann" (81/82 - Rg: Dieter Jorschick * ),
23. - Assessor Gerd Bruns in "De lüttje Wippsteert" (82/83 - Regie: Karl-Heinz Herpel),
24. - Jochen Friedrichs in "Mamsell Betty" (82/83 - Regie: Günter Boye),
25. - Jan Facklamm in "Brand-Stiftung" (82/83 - Regie: K-H Herpel),
26. - Herrn Grafen in "De kloke Anna" (Gem.produktion 83/84 - Reg: Rudolf Plent*),
27. - Johannes Köppelmeier in "Koornblomen för den Smuuskater" (83/84 - Regie: Arnold Preuß),
28. - Fiete Keesmüller in "Petrus gifft Urlaub" (84/85 - Regie: Karl-Heinz Herpel),
29. - Hans Nordmann in "Radels üm Paul" (84/85 - Regie: Albrecht C. Dennhardt *),
30. - Willy Eggers in "De schönste Mann van de Reeperbahn" (85/86 - Regie: Hans Peter Renz *),
31. - Karl Pann in "Snieder Nörig" (86/87 - Regie: Albrecht C. Dennhardt *),
32. - Liliom in "Liliom" (86/87 - Regie: Harald Dornseiff *),
33. - Jan Lünk in "Stratenmusik" (87/88 - Regie: Georg Immelmann *),
34. - Jülf Rickmers in "De rode Unnerrock" (88/89 - Regie: Horst Jönck),
35. - Max Kolbe in "De möblierte Herr" (88/89 - Regie: Albrecht C. Dennhardt *),
36. - Matti Altonen in "De Herr Puntila un
sien Knecht Matti" (88/89 - Regie: Georg Immelmann *),
37. - Jonny Teetens in "Rund um Kap Hoorn" (89/90 - Regie: Uwe Schmidt *),
39. - Verteller in "Dat Spill üm een Schaap, een Koh un söss braad´te Eier" (90/91 - Regie: Arnold Preuß),
40. - Dr. Jan Roeding in "Belinda" (90/91 - Regie: Michael Hermann),
41. - Erich Stiebel in "Fledderweken" (91/92 - Regie: Michael Hermann),
42. - Tüffelhannes in "De plietsche Tüffelhannes" (91/92 - Regie: Rudolf Plent *),
43. - Hieronymus Butenschön in "Dat Halunkenstück" (92/93 - Regie: Rudolf Plent *),
44. - Asmus Ansmann in "De Kunnerlüür /Goot smeert is half wunnen" (93/94 - Regie: Georg Immelmann *),
45. - Ralf Anders in "Bottervagels sünd free" (93/94 - Regie: Arnold Preuß),
4
6. - Martin Dreesen in "Halsbreken Grappen" (94/95 - Regie: Günter Boye),
49. - Schauspieler Eugen Rümpel in "Pension Schöller" (95/96 - Regie: Arnold Preuß),
54. - Jan Ludwig in "Van nu an bün ik glücklich!" (01/02 - Regie: Elke Münch *),
55. - Johann Miltenberger in "Froo Geesche Gottfried" (01/02 - Regie: Rudolf Plent *),

56. - Fiete Brinkmann in "Grode Freeheit Nr. 7" (02/03 - Regie: Rudolf Plent *),
58. - Paul Schelder in "Misery" (03/04 - Regie: Elke Münch *),
59. - Dorfrichter Adam in "Dat Schörengericht" (03/04 - Regie: Rudolf Plent *),
60. - Anton Wibbel in "De plietsche Sniedermeister" (04/05 - Regie: Christa Riegen *)
61. - Abel Hradscheck in "Ünner´n Beerboom" (04/05 - Regie: Armin Tacke *),
63. - Bahnwärter Jörs in "Bahnmester Dood" (05/06 - Regie: Armin Tacke*),
64. - Piloten Leonhard Berger in "Rismus Rasmus" (05/06 - Regie: Elke Münch*),
65. - Herr Niklas in "To´n Düwel mit´n Sex" (06/07 - Regie: Marion Zomerland),
66. - Puck & Philostrat in "Een Sömmernachtsdroom" (06/07 - Regie: Armin Tacke *)
67. - Kurt Wichmann in "De letzte Willen" (Spielzeit 06/07) - Regie: Arnold Preuß
68. - Hermann Vennemöller in "Dat Kuppelwief" (07/08 - Regie: Bernd Poppe),
69. - Kommissar Täuber in "Sex na Stünnenplan" (Spielzeit 2007/08) - Regie Marc Gelhart,
70. - David Posselt in "Agathe un ik" (07/08) - Regie: Marion Zomerland, 
71. - Dietrich Körner in "Kerls, Kerls, Kerls!" (08/09) - Regie: Marion Zomerland,
72. - Olle Krull in "Tippelbröder" (09/10) - Regie: Nicolas C. Ducci,

73. - Fred / Werner Buchfink in "Nix as Kuddelmuddel" (09/10) - Regie: Marc Gelhart,
74. - Georg Gregor in "Keerls döör un döör" (09/10) - Regie: Marion Zomerland, 
75. - Klaus Bruns in "Lögen hebbt junge Been" (10/11) - Regie: Marion Zomerland,
76. - verschiedene Tiere in "Wi rockt op platt - Episode twee" (10/11) - Regie: Arnold Preuß,

77. - Kalle König in "Alleen in de Sauna" (in hoch- und plattdeutsch) (10/11) - Regie: Ulf Goerges
78. - Gerd, Friseur, Seemann in "Lüttstadtrevier" (11/12) - Regie: Arnold Preuß & Marion Zomerland
79. - Wolfgang Blume in "Twee Mannslüüd un een Baby" (11/12) - Regie: Ulf Goerges
80. - Theodor, Herr Holm in "Dat Meer-Hotel" (12/13) - Regie: Arnold Preuß | Marion Zomerland
81. - Klaus in "De besten Daag in mien Läven (12/13) - Regie Arnold Preuß | Marion Zomerland
82. - Henry A. Pehmöller in "Geld verdarvt den Charakter" (13/14) - Regie: Ulrich Herold a.G.
83. - Harri Rothe in "Tööv, dat dat düstser is" (13/14) - Regie: Bernd Poppe a.G.
84. - Jakob Kehlmann in "Gode Geister" (14/15) - Regie: Elke Münch a.G.
85. - Paul Gebhardt in "Ünner't Lüchtfüer" (14/15) - Regie: Marion Zomerland
86. - Robert Westphal in "Fro Pieper läävt gefährlich" (15/16) - Regie: Arnold Preuß
87. - Jan in "Lüttje Eheverbreken" (15/16) - Regie: Elke Münch
88. - Maximilian Martin in "Lifting oder ut oolt mookt jung" (16/17) - Regie: Arnold Preuß
89. - Frank Russel in "Toeerst kummt de Familie" (16/17) - Regie: Philip Lüsebrink
90. - Thomas Steinmann in "Post ut Talamone" (17/18) - Regie: Nina Arena
91. - Kapitän in "In Hamborg sünd de Nachten lang" (17/18) - Regie: Philip Lüsebrink
92. - Bernie in "Bella Donna" (17/18) - Regie: Arnold Preuß
93. - Hubertus Heppelmann in "Dat Wunner van San Miguel" (18/19) - Regie: Marion Zomerland
95. - Jan Spin in "Op Düvels Schuuvkaar" (18/19), Übernahme ab 2. HP - Regie: Arnold Preuß
96. - Schorsch in "Wer hett Angst för Virginia Woolf...? (18/19) - Regie: Ulf Goerges a.G.
97. - Alfons Degenhart in "Ik mutt gar nix!" (18/19) - Regie: Philip Lüsebrink a.G.
98. - Richard Willms in "Allens ut de Reeg" (19/20) - Regie: Arnold Preuß
99. - Arnulf Schmidt in "De Kredit" (19/20) - Regie: Arnold Preuß

100. - Andrew Makepeace Ladd III. in "Love Letters" (20/21) - Regie: Elke Münch

101.- Erich in "Noog is nich noog" (20/21) - Regie: Arnold Preuß





 Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

 
E-Mail
Infos
Instagram